Neubau 2. S-Bahn Stammstrecke München

Projektbeschreibung

Das Großprojekt 2. S-Bahn Stammstrecke München ermöglicht nach Fertigstellung den Betrieb eines 15 Minuten Taktes auf sämtlichen Linien mit zusätzlichen Express-S-Bahn-Linien im 30 Minuten Takt. Dazu werden in teilweiser Parallellage nördlich der bestehenden S-Bahn-Stammstrecke zwischen Bf München-Laim und München Leuchtenbergring zwei parallel verlaufende S-Bahntunnel bergmännisch in einer Tiefe von ca. 40 m hergestellt, die über eine dritte Rettungsröhre verbunden werden. Auf der ca. 7 km langen Strecke werden drei unterirdische Stationsbauwerke am Hauptbahnhof, Marienhof und Ostbahnhof realisiert. Auf den Außenästen des S-Bahnnetzes werden zusätzlich noch netzergänzende Maßnahmen, wie z. B. zusätzliche Bahnsteige, höhenfreie Verzweigungsbauwerke sowie Abstell- und Wendemöglichkeiten vorgesehen, um ein höhere Leistungsfähigkeit des Netzes sicherzustellen.

Bauherr: DB Netz AG
Leistungsphasen: 3 – 9

Leistungsumfang

  • Projektsteuerung, Handlungsbereich A – E
  • Planlaufmanagement
  • Risikomanagement
  • BIM-Steuerung
  • Leanmanagement
  • Facht. Überwachung der Bauüberwachungen
  • Inbetriebnahmemanagement